• header01
  • header02
  • header03
  • header04
  • header05
  • slider wz2
  • slider wz1
  • header07

Die Zeitwohnung Walchwil ist eine abgeschlossene Wohneinheit in einem Terrassen-Einfamilienhaus in Walchwil (ZG). Als Einliegerwohnung konzipiert verfügt sie über einen separaten Eingang sowie eine eigene Terrasse mit Anschluss an ein eigenes Gartengrundstück. Das Haus selbst befindet sich unweit des Bahnhofs in einer ruhigen Sackgasse. Die Lage am Hang ermöglicht einen Blick auf den malerischen Zugersee und die "Rigi", der knapp 1.700m hohe Hausberg von Küssnacht.

Das Haus Underbachstrasse 16 ist architektonisch eines der interessantesten Gebäude in Walchwil und wurde 2004/2005 im Auftrag der Familie Bartels-Janssen vom Zuger Architekten Dan Semrad entworfen und realisiert. Bei der Konzeption des Baukörpers wurde auf eine vielfache Nutzbarkeit, niedrigen Energieverbrauch und Nutzung modernster Baustandards geachtet. Das Haus fügt sich harmonisch in die Hanglage ein und bietet seinen Bewohnern trotz aller Offenheit eine Vielzahl von Rückzugsmöglichkeiten.

Der an das Grundstück angrenzende Wald sowie der Bach, der das Grundstück gegen Süden abgrenzt, sorgen im Sommer für ein angenehmes Mikroklima und eine idyllische Naturnähe.

 

Lage:

Die Zeitwohnung Walchwil liegt ca. 10 Gehminuten vom Bahnhof Walchwil entfernt, von wo aus Sie Anschlüsse nach Zug, Zürich und Luzern (Teilweise mit Umstieg in Zug) haben. Den Flughafen Zürich erreichen Sie per Bahn von Walchwil aus in knapp 50 Minuten. Mit dem PKW haben Sie Anschluss an die Autobahn A4 Zürich/Gotthard sowie in Zug an die A4a bzw. an die A14 nach Luzern.